So sehe ich

Wie sieht ein Kindergartenkind,
das eine Seheinschränkung hat?

Mia ist ein aufgewecktes fünfjähriges Mädchen. Aufgrund einer schweren Sehbeeinträchtigung erlebt sie allerdings manche Situationen im Kindergarten so ganz anders als ihre Freunde.

 

Welche Herausforderungen ihr dadurch begegnen und wie sie diese Situationen gemeinsam mit ihren Kindergartenfreunden meistert, erfährst du in der Geschichte.

Blick ins Buch

Blick_ins_Buch_Kennenlernseite
Blick_ins_Buch_Kennenlernseite

Hier erfährst du mehr über Mia

press to zoom
Blick_ins_Buch_So_sehe_ich
Blick_ins_Buch_So_sehe_ich

So sieht Mia ihre Freundin schauckeln.

press to zoom
Blick_ins_Buch_Kennenlernseite
Blick_ins_Buch_Kennenlernseite

Hier erfährst du mehr über Mia

press to zoom

Das sagen unsere Leserinnen

Megatoll über Sehbeeinträchtigung/ Aniridie, aber auch Albinismus betreffend

 

Wirklich tolles Buch in Thema Inklusion/ Sehbeeinträchtigung für KiTa- bis Vorschulalter.

 

Handelt über Sehbehinderung/ Beeinträchtigung, eigentlich über Aniridie, passt aber pima zum Thema Albinismus.

 

Solche Bücher brauchen wir! Betroffene Kinder erkennen sich da wieder, dazu ermöglicht es eine wirklich kindgerechte Aufklärung über Thema Sehbeeinträchtigung den Freunden bzw anderen KiTa-Kindern, auch für Kindergärtnerinnen interessant und aufklärend.

 

Liebevoll gestaltet, sehr nette Geschichte. Alles drin, über Brilletragen- Okklusionstherapie-blendendes Sonnenlicht- eingeschränktes räumliches Sehen und viel mehr. Danke! Endlich ein Buch auf Deutsch!

Mama eines Kindergartenkindes

Rezenion aus Amazon

Absolute Kaufempfehlung

Dieses Buch haben meine Kinder (5 und 6 Jahre) bekommen, weil sie sich immer sehr freuen, wenn ich Ihnen abends vor dem Schlafengehen eine neue Geschichte vorlese. Und genau dafür ist das Buch perfekt! Sie fanden die Geschichte über Mia sehr interessant.

 

Es ist sehr leicht verständlich auch für kleinere Kinder. Und für Kinder, die schon lesen können bestimmt sehr leicht zu lesen.

 

Ich kann es wirklich von ganzem Herzen weiterempfehlen und freue mich, wenn wir sehr bald ein neues Buch von Anne Sonnenkind lesen dürfen.

Amazon Rezension vom July 2022

 Ein Mutmacherbuch,welches zeigt das man mit guten Freunden alles meistern kann

Ich selbst wurde als beidseitiges Schielkind sehr viel gehänselt von meinen Gruppenkindern im Kindergarten und weis daher wie es sich anfühlt gehandicapt zu sein. Mia geht es ähnlich, sie kann vieles nicht so gut wie alle anderen, das Buch und die Geschichte machen Mut und ich musste es meinem Sohn (5j) und meiner Tochter (6j) nun schon dreimal vorlesen.

 

Meine Tochter findet es toll das Mia so achtsame Freunde hat die ihr helfen. Von daher hat das Buch die beiden wichtigsten Dinge meinen Kindern gut vermittelt, Freunde zu haben die einem helfen und achtsam sein im Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen, was gibt es schöneres, die Bilder gefallen uns sehr gut und auch das im Buch erklärte Experiment zum Thema Sehbeeinträchtigung finde ich super spannend und passend.

 

Ich würde es jeden Eltern empfehlen welche wissen das ihr Kind eine Brille braucht, und ich würde mir wünschen das es noch mehrere solche Bücher von Frau Sonnenkind gibt...

Martina, Mama von 2 Kindern (5 & 6 Jahre alt)

Rezension aus Amazon

So_sehe_ich_Kinderbuch.jpg